Pflege – Leben: Eine generalistische Pflegeausbildung

Generalistische Ausbildung

Mit Erfolg gestalten wir am PBZ seit 2007 unsere Ausbildung generalistisch. Diese Form der Ausbildung wird nun bundesweit eingeführt: Ab 2020 ersetzt die neue Pflegeausbildung die drei bisherigen Ausbildungen Altenpflege, Gesundheits- und Krankenpflege und Gesundheits- und Kinderkrankenpflege.

Während der dreijährigen Ausbildung lernen Sie das breite Spektrum des Pflegeberufs kennen. Sie erwerben Kompetenzen im Umgang mit kranken Kindern und ihren Familien und mit Menschen, die auf ein langes Leben zurückblicken. Sie begegnen kranken oder pflegebedürftigen Menschen zuhause, im Pflegeheim oder im Krankenhaus. Sie arbeiten mit Patient*innen in einer akuten Krisensituation oder mit chronischen Krankheiten. Das ganze Leben von Geburt bis zum Lebensende bildet sich in Ihrer Ausbildung ab!

Die Grafik zeigt den Ausbildungsweg am Pflege-Bildungszentrum an der Filderklinik (PBZ) mit drei möglichen Vertiefungen. Alle Optionen führen zum staatlich anerkannten Berufsabschluss Pflegefachfrau/Pflegefachmann.

Berufliche Pflegeausbildung am PBZ ab 2020

Kurz-Info Pflegeausbildung 2020 herunterladen

Bereits mit dem Abschluss Ihres Ausbildungsvertrags entscheiden Sie sich für einen Vertiefungsbereich in der praktischen Ausbildung. Entsprechend Ihrer Entscheidung wählen Sie Ihren Ausbildungsträger.

Bei Wahl der Vertiefungsbereiche 2 und 3 besteht laut Pflegeberufegesetz grundsätzlich die Möglichkeit, einen gesonderten Abschluss als Altenpfleger*in bzw. Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger*in zu erwerben. Auch aufgrund der fehlenden EU-Anerkennung halten wir am PBZ das Festhalten an den bisherigen Ausbildungsabschlüssen für den falschen Weg und bieten diese Abschlüsse nicht an. Teilnehmer*innen, die einen solchen Berufsabschluss anstreben, können ihre Ausbildung am PBZ beginnen, müssen aber für das 3. Ausbildungsjahr den Ausbildungsträger und die Pflegeschule wechseln. Das PBZ sucht hierfür geeignete Kooperationspartner.

Neben der beruflichen Pflegeausbildung gibt es an Hochschulen die Möglichkeit eines Studiums mit dem Abschluss Pflegefachfrau/Pflegefachmann B.A./B.Sc.

 

Die Ausbildung beginnt mit einem Orientierungseinsatz beim Träger der praktischen Ausbildung. Hier gewinnen Sie auch erste Einblicke in Ihren gewählten Vertiefungsbereich. Zum Ende der Ausbildung absolvieren Sie Ihre Praxiseinsätze im gewählten Vertiefungsbereich. Dort findet dann auch Ihre praktische Examensprüfung statt.

Unabhängig von der Wahl Ihres Vertiefungsbereichs absolvieren Sie in der praktischen Ausbildung Praxiseinsätze in den folgenden Bereichen:

  • im Krankenhaus beispielsweise in den Abteilungen Innere Medizin, Chirurgie, Kinderheilkunde, Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Integrative Onkologie, Intensivmedizin, Ambulanz
  • im Pflegeheim in der Pflege von alten oder chronisch kranken Menschen mit Pflege- und Unterstützungsbedarf
  • in der häuslichen/ambulanten Pflege
  • in der Psychiatrie
  • im Hospiz oder in einer Reha-Einrichtung oder in der Pflegeberatung

Die theoretische Ausbildung absolvieren alle Pflegenden in Ausbildung unabhängig vom gewählten Vertiefungsbereich in der Praxis gemeinsam am PBZ.

Ihren Ausbildungsvertrag schließen Sie sowohl mit dem PBZ als auch mit der Filderklinik bzw. dem Nikolaus-Cusanus-Haus. Im Vertrag wird der gewählte Vertiefungsbereich festgehalten. Das PBZ organisiert im Namen der Ausbildungsträger die Pflegeausbildung und führt das Bewerbungsverfahren für die Filderklinik durch. Ist das Nikolaus-Cusanus-Haus Ihr Ausbildungsträger, wird das Bewerbungsverfahren dort durchgeführt.

Für Ihre Fragen zur Pflegeausbildung am PBZ stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung!

To Top